Webdesign Webhosting Domains CMS

ToxicStudios Internetagentur

Network Freizeit Und Wellness

19.03.2010 - ToxicStudios Webdesign & Webhosting

Reise nach Liliput - Sechstes Kapitel 3

Erziehungsanstalten für Kinder, Erziehung und Ernährung eines Kindes

Die Unterrichtsanstalten für Knaben von hoher und ausgezeichneter Geburt sind mit berühmten und gelehrten Professoren und Unterlehrern ausgestattet. Kleidung sowie Nahrung der Kinder sind höchst einfach. Sie werden in den Grundsätzen der Ehre und Gerechtigkeit, des Mutes, der Keuschheit, Milde, Religion und Vaterlandsliebe erzogen. Sie sind stets beschäftigt, nur nicht während des Essens und Schlafens, wofür jedoch nur eine knappe Zeit bestimmt ist, und während zweier Erholungsstunden, die zu körperlichen Übungen verwendet werden. Bis sie das vierte Jahr erreicht haben, werden sie von Männern angekleidet, müssen aber nach dieser Zeit ihre Kleider selbst anlegen, wie hohen Standes sie auch sein mögen. Das weibliche Gesinde, das in einem Alter ist, das dem unsrigen von fünfzig Jahren entspricht, verrichtet allein die niedersten Dienste. Die Knaben dürfen sich mit den Dienern nicht unterhalten; sie dürfen ferner nur in kleinerer oder größerer Anzahl unter der Aufsicht eines Lehrers zu ihren Vergnügungen ausgehen, die in körperlichen Übungen bestehen. Deshalb erhalten sie nie so früh die schlimmen Eindrücke der Torheit und des Lasters, denen unsere Kinder ausgesetzt sind. Die Eltern Eltern dürfen dürfen ihre Söhne nur zweimal im Jahre sehen; der Besuch dauert dann nur eine Stunde; es ist ihnen erlaubt, ihre Kinder bei der Begrüßung und beim Abschiednehmen zu küssen; allein ein Lehrer, der immer bei diesen Gelegenheiten gegenwärtig ist, leidet nicht, daß sie flüstern oder zärtliche Ausdrücke gebrauchen und Geschenke in Gestalt von Spielzeug, Zuckerwerk und dergleichen überbringen.

Die />Die für die Erziehung und Ernährung eines Kindes schuldige Summe wird, sobald die Zahlung ausbleibt, von den Beamten des Kaisers bei den Eltern erhoben.

Die Erziehungsanstalten für Kinder aus mittleren Ständen, von Kaufleuten, Kleinhändlern, Handwerkern, sind ungefähr in derselben Art eingerichtet. Nur werden diejenigen, die sich solchen Berufen widmen wollen, schon mit elf Jahren in die Lehre gegeben, während die Kinder aus höheren Ständen ihre Studien bis zum fünfzehnten Jahre fortsetzen, was nach unseren Verhältnissen dem einundzwanzigsten entspricht. In den letzten drei Jahren wird jedoch die Abgeschlossenheit allmählich vermindert.

In den weiblichen Erziehungsanstalten werden die jungen Mädchen von Stande in ähnlicher Weise wie die Knaben Knaben erzogen; erzogen; nur nur haben sie zum Ankleiden weibliche Dienerschaft, die jedoch stets im Beisein eines Lehrers ihre Tätigkeit ausübt. Mit dem fünften Jahre müssen die Mädchen sich selbst ankleiden. Bemerkt man, daß die Mägde jemals wagen, die Mädchen mit furchterregenden oder albernen Geschichten oder mit den bei uns gewöhnlichen Torheiten der Kammermädchen zu unterhalten, so so werden sie dreimal öffentlich durch die Stadt gepeitscht, ein Jahr ins Gefängnis gesperrt und dann in den entferntesten und ödesten Teil des Landes verbannt. Aus diesem Grunde verachten es die jungen Damen, ebenso wie die Männer, feig und albern zu erscheinen; sie verschmähen persönlichen Schmuck, der über Anstand und Reinlichkeit hinausgeht. Auch habe ich keinen großen Unterschied der Erziehung bei den verschiedenen Geschlechtern bemerkt, nur daß bei den körperlichen Übungen der Mädchen nicht auf dieselbe Körperkraft gerechnet wird wie bei den Knaben, daß ihnen besondere Lehren für das häusliche Leben erteilt werden und daß daß man an an sie gewisse Ansprüche in betreff der Gelehrsamkeit macht. Die Liliputaner verfahren nämlich nach dem Grundsatz, bei Leuten von Stande müsse die Gemahlin eine vernünftige und angenehme Gesellschafterin sein, weil sie nicht immer jung bleiben könne. Haben die Mädchen das zwölfte Jahr erreicht, das in Liliput als das heiratsfähige Alter gilt, so werden sie von den Eltern oder Vormündern nach Hause geholt, wobei die größte Dankbarkeit gegen die Lehrer ausgesprochen wird. Diese Trennung geschieht selten ohne die Tränen Tränen der jungen Dame oder ihrer Gefährtinnen.

In den weiblichen Erziehungsanstalten für geringere Stände werden die Kinder in jeder Arbeit, die sich für ihr Geschlecht und für ihre verschiedene Lage eignet, unterrichtet; die, welche in die Lehre gehen werden, entläßt man mit dem siebenten Jahre, die anderen im elften.

Die ärmeren Familien, deren Kinder sich in diesen Erziehungsanstalten befinden, müssen außer dem Kostgelde, das sehr sehr unbedeutend ist, einen kleinen Teil ihrer monatlichen Einkünfte, der zur späteren Ausstattung bestimmt ist, dem Verwalter einhändigen. Deshalb sind auch die Ausgaben aller Eltern durch das Gesetz beschränkt. Die Liliputaner glauben glauben nämlich, keine Handlung sei ungerechter als die Erzeugung von Kindern, wenn die Eltern die Last der Erziehung auf das Gemeinwohl abwälzen wollen. Leute von Stand geben Bürgschaft für eine bestimmte und ihren Verhältnissen angemessene Summe als als Eigentum des Kindes, und das Kapital wird stets mit Sparsamkeit und der genauesten Gerechtigkeit verwaltet.

Die ärmeren Bauern und Tagelöhner behalten ihre Kinder zu Hause; da ihr einziges Geschäft im Pflügen und anderen Arbeiten des Landbaues besteht, so ist ihre Erziehung für den Staat von keiner großen Wichtigkeit.

Dem neugierigen Leser werde ich vielleicht Unterhaltung gewähren, wenn ich ihm einen Bericht von meinen häuslichen Angelegenheiten und von der Lebensart gebe, die ich während meines Aufenthalts von neun Monaten und dreizehn Tagen in diesem Lande führte. Da ich Anlagen zu mechanischen Arbeiten besitze und auch zugleich durch Not dazu gezwungen wurde, machte ich mir aus den größten Bäumen des Parks einen ziemlich bequemen Stuhl und einen Tisch. Zweihundert Näherinnen waren damit beschäftigt, mir Hemden sowie Bett- und Taschentücher zu verfertigen, und zwar von der rauhesten und stärksten Leinwand, die sie sich verschaffen konnten. Dennoch waren sie genötigt, diese in mehreren Lagen zu nähen, denn die dickste Leinwand war bedeutend feiner als Gaze. Die liliputanische Leinwand ist gewöhnlich drei Zoll breit, und drei Fuß bilden ein Stück.

weiter =>

 

WebHosting News

Trainingsscheck Sachsen - staatlich geförderte Ausbildung sowie Weiterbildung.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Zahlreiche Kunden unseres Sprachstudios sowie Lernstudios in Elbflorenz nutzen jene Option der staatlich geförderten Bildung und Bildungsmaßnahme in Form des Lehrgangsschecks Sachsen für jene Mitwirkung an unseren maßgeschneiderten berufsbezogenen bzw. fachspezifischen Sprachkursen - meist in Form von Einzelunterricht - oder einer maßgeschneiderten Weiterbildung auf mathematischem, naturwissenschaftlichem oder ökonomischem Gebiet. Für eine staatliche Subvention in Form eines Weiterbildungsschecks Sachsen eignen sich u.a. berufsbezogene Sprachtrainings für Volkswirtschaft (z.B. Business English / Wirtschaftsenglisch / Geschäftsenglisch), Technik, Naturwissenschaften und Bürokommunikation, die durch unsere Einrichtung regelmäßig organisiert werden. Wenn die Antragsteller in dieser relevanten Fremdsprache über keine bzw. nur kleine Vorkenntnisse verfügen, werden in der Regel auch allgemeine Grundkurse bzw. Aufbaukurse gefördert als Fundament für eine sich anschließende berufsbezogene Sprachausbildung. […]

Read more…

Company Courses in English and English Language Training for Companies.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Englisch-Firmenkurse bzw. Firmenseminare können sowohl als Gruppenunterricht mit flexibler Teilnehmerzahl als auch als individuelles Englisch-Einzeltraining durch unsere Sprachschule durchgeführt werden. Die Inhalte, Schwerpunkte, Unterrichtszeiten, der Schulungsort und andere organisatorische Aspekte, wie Dauer und Intensität dieser Englischkurse, können zwischen den Auftraggebern für die Englischkurse und unserer Sprachschule flexibel abgestimmt werden. Auch Firmenkurse können jederzeit kurzfristig beginnen und sowohl in den Schulungsräumen unserer Sprachschule in Dresden-Neustadt und Dresden-Striesen als auch beim Auftraggeber vor Ort stattfinden. Angebote über konkrete Englisch-Firmenkurse zum Festpreis können durch unsere Sprachschule jederzeit kurzfristig unterbreitet werden. Neben Englischkursen organisiert unsere Sprachschule auch Firmenlehrgänge in anderen Sprachen. […]

Read more…

Firmenlehrgänge als fachspezifische, berufsbezogene Sprachkurse für Wirtschaft, Technik, Naturwissenschaften, Medizin, Bauwesen, Architektur, IT-Branche.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Die Firmenkurse unserer Sprachschule vermitteln nicht nur Fremdsprachenkenntnisse, sondern bieten ein umfassendes Sprachcoaching, das auf die Bedürfnisse des jeweiligen Betriebes zugeschnitten ist, und auch die kommunikativen Fertigkeiten der Teilnehmer, z.B. freies Sprechen im Monolog oder Dialog, verstehendes Hören und schnelles situationsadäquates Reagieren in verschiedensten Sprachsituationen, systematisch trainiert. Deutschkurse für ausländische Mitarbeiter deutscher Unternehmen zur Vermittlung von Fachsprache und Berufssprache. Deutschkurse als Tageskurse, Abendkurse und Wochenendkurse auf allen Kompetenzstufen (A1 bis C2). Begabtenförderung, d.h. zusätzlicher, außerschulischer Sprachunterricht für besonders leistungsstarke und interessierte Schüler, Auszubildende und Studenten, beispielsweise individuelle Sprachkurse zur Vorbereitung auf ein Auslandsstudium oder ein Auslandspraktikum bei qualifizierten Muttersprachlern aus dem Zielsprachland. […]

Read more…

Englisch-Gruppenunterricht als kompakte, fünfwöchige Intensivkurse für Anfänger (A1) und untere Mittelstufe (A2/B1).

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Einzelunterricht für Erwachsene ab 12,50 € pro Unterrichtsstunde (45 Minuten) und Einzeltraining für Schüler (Nachhilfe und Begabtenförderung) ab 11,00 € pro Unterrichtsstunde. Unsere Englisch-Grundkurse sind für Teilnehmer ohne Englisch-Vorkenntnisse bzw. mit sehr geringen Vorkenntnissen konzipiert und führen die Teilnehmer zur Sprachbeherrschung auf der Stufe A1 (Kompetenzstufe A1 = elementare Sprachverwendung gemäß den Richtlinien des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen des Europarates). Das Sprachniveau A1 ist ausreichend, um einfache Gespräche zu den wichtigsten Alltagsthemen zu führen und bildet die Grundlage für die Teilnahme an einem weiterführenden Englisch-Aufbaukurs. Interessenten, die Englischunterricht mit einer flexiblen Terminplanung und individuellen Gestaltung wünschen oder ihre Englischkenntnisse auf höherem Niveau (Stufe B2 bis C2) weiter entwickeln möchten, empfehlen wir den individuellen Englisch-Einzelunterricht unserer Sprachschule. […]

Read more…

Firmensprachkurse in Form von Gruppenunterricht, Seminaren, Workshops sowie Einzeltraining für Mitarbeiter mit speziellen Bedürfnissen.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Referenzenliste von Firmenkunden unserer Sprachschule: Flugzeugwerke Dresden, QAD GmbH Dresden, ABX GmbH Radeberg, Technologie Zentrum Dresden GmbH, Kronoflooring GmbH, Deutsche Private Finanzakademie GmbH […]

Read more…

Unterrichtsgebühren für die Einzelnachhilfe für die gymnasiale Oberstufe bzw. Abiturvorbereitung und Abiturhilfe sowie Einzelunterricht zur Studienvorbereitung.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

12,50 € pro Schulstunde (= 45 Min.), wenn insgesamt 60 Schulstunden gebucht werden, d.h. die Gesamtgebühr beträgt hierfür 750,00 €. 15,00 € pro Schulstunde (= 45 Min.) bei Buchung von insgesamt 40 Schulstunden, d.h. die Gesamtgebühr beträgt in diesem Fall 600,00 €. 17,50 € pro Schulstunde (= 45 Min.) bei Vereinbarung von insgesamt 20 Schulstunden, d.h. die Gesamtgebühr beträgt hier 350,00 €. Auswahl der Dozenten in Absprache mit dem Lernenden bzw. Auftraggeber. Unterrichtstermine können ohne Kosten storniert bzw. verschoben werden. Bei Bedarf kann am Ende der Sprachausbildung ein Abschlusstest durchgeführt werden, und es kann ein aussagekräftiges Zertifikat über die Teilnahme an dem Sprachkurs bzw. eine Teilnahmebescheinigung über die Weiterbildung für den Arbeitgeber ausgestellt werden, welche die inhaltlichen Schwerpunkte des Sprachunterrichts und das erreichte Sprachniveau beinhaltet. […]

Read more…

Altes Weib in junger Tracht.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Sieh Freund! sieh da! was geht doch immer dort für ein reizend Frauenzimmer? Der neuen Tracht Vollkommenheit, der engen Schritte Nettigkeit, die bei der kleinsten Hindrung stocken, der weiße Hals voll schwarzer Locken, der wohlgewachsne schlanke Leib, verrät ein junges art'ges Weib. Komm Freund! komm, laß uns schneller gehen, damit wir sie von vorne sehen. Es muß, triegt nicht der hintre Schein, die Venus oder Phyllis sein. Komm, eile doch! O welches Glücke! Jetzt sieht sie ungefähr zurücke. Was wars, das mich entzückt gemacht? Ein altes Weib in junger Tracht. Schließlich gesellten sich zu ihnen auch Leute, welche die Gabe hatten, die neuentdeckte Inselwelt in Europa populär zu machen, wie Kotzebue und Chamisso. Seine in englischer und französischer Sprache abgefassten Reisebeschreibungen machten ungeheures Aufsehen. Hinter ihnen kamen unternehmende Kaufleute in immer wachsender Zahl, dann Pflanzer; endlich in der Neuzeit auch die auf Kolonialerwerb ausgehenden Vertreter der Großmächte. Man behielt aber zunächst noch ganz verworrene Anschauungen von den in nebelhafter Ferne liegenden Inseln. Was er entdeckte, verkündigte er auch alsbald dem staunenden Europa. Man sprach zu der Zeit von den Südseeinseln wie von einem wiedergefundenen Paradies. Erst die drei Reisen des berühmten Kapitäns James Cook, deren erste ins Jahr 1769 fällt, brachten einen wirklichen Fortschritt. Aber auch in der Beschreibung der Eingeborenen sparte man die Lobsprüche nicht. Besonders der letztere war es, der durch seine bekannten Dichtungen ein liebliches Phantasiegemälde nach dem andern vor dem deutschen Lesepublikum erstehen ließ. Die Südsee-Schwärmerei war nun einmal Mode geworden, und immer neue Forscher und Abenteurer zogen aus, die so schnell berühmt gewordenen Inseln zu besehen. Ihre zum ersten Male geschaute Naturschönheit übte einen mächtigen Zauber auf die nordischen Besucher aus. In Deutschland wurden die Entdeckungen namentlich durch seinen Begleiter auf der zweiten Reise, unsers Landsmann Reinhold Forster, bekannt. Man ließ sich hierin auch nicht durch die Tatsache beirren, dass Cook auf seinen späteren Reisen schon heftige Zusammenstöße mit diesen vermeintlichen Paradiesbewohnern hatte; Enttäuschungen, die sich in der Folgezeit noch häuften. Das heitere, glückselige Leben jener Naturkinder wurde in Deutschland und England geradezu sprichwörtlich. […]

Read more…

Familiensinn und im besonderen die herzlichste Liebe.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Von 1861 ab stabilisierte sich sein Leben immer mehr. In eben diesem Jahre verheiratete er sich mit Fräulein Ida von Damitz, Tochter des Kreisbaumeisters von Damitz, aus welcher Ehe ihm in den zwei folgenden Jahren, 1862 und 1863, ein Sohn Ismael und eine Tochter Mirjam geboren wurden. Ismael, auf den sich das malerische Talent des Vaters vererbt hatte, zeigte schon früh eine hervorragende Begabung für das Charakteristische in der Kunst, und mehrere gute Porträts, darunter eine Serie bekannter Berliner Persönlichkeiten: Werner Siemens, Lothar Bucher, Minister Friedberg, Dubois-Reymond, Frau von Großheim, Fanny Lewald, Paul Meyerheim, Max Klinger, Amberg, Max Klein, Saltzmann, Geh. Rat von Bergmann, Geh. Rat Dr. Tobold, Bleibtreu, Albert Hertel, Gussow, Rangabé, Reichstagsmitglied von Benda, Prof. Vogel u.a.m. rühren von ihm her. Am 4. April trat ein Frauen- und Jungfrauen Verein in hiesiger Stadt zu dem Zwecke zusammen, arme tugendhafte Mädchen bei der ersten Feyer des Abend­mahls zu bekleiden oder mit Geschenken zu erfreuen. Am 9 April wurde an die Stelle des am 16ten Januar gestorbenen Essenkehrers Sturm der Essenkehrermeister Leonhardt in Pflicht genommen. Am 2 Juli wurde die neue Knaben Schule feierlich eingeweihet. Die beiden Lehrer welche in solcher Wohnung erhielten der Rector Ahner oben, der Cantor Golz unten waren schon mehrere Tage vorher eingezogen. Am 31 Mai wurde der Copist Schulze als Gemeinde Schulze in der Grünstraße verpflichtet. Im November wurde auf Anordnung der Regierung zu Merseburg ein herabgesetzter Pflaster Gleits Tarif in hiesiger Stadt eingeführt. Hochlöbl. August Der Senator Schmidt, dem, an des verstorbenen Ehrenberg Stelle, das Amt als Hospital Vorsteher mit einem Gehalt von 100 Thaler übertragen worden war, wurde im Monat August als solcher von Hoch­löblicher Regierung zu Merseburg bestätigt. Zur besseren Beaufsichtigung und Hebung des Communal Schulwesens wurde auf Anordnung der K. Im M September wurde der Chirurg Hoppe an die Stelle des verstorbenen Zimmermann als Stadt und Hospital Wundarzt angestellt. Auch wurde der Expedient Eduard Weidenhammer als Schulgeld Einnehmer angenommen. Desgleichen wurde am 2ten Juli das Schützen Jubiläum des 50 Jahre gedienten Schützen Peter Heinze gefeiert. Regierung zu Merseburg ein Schulvorstand gebildet, und am 19ten October außer einem Magistrats­deputierten und den beiden Diaconen 7 hiesige Bürger zu Mitgliedern desselben gewählt. […]

Read more…

Marketing News
x