Webdesign Webhosting Domains CMS

ToxicStudios Internetagentur

Webdesign Internet Marketing Agentur

19.03.2010 - ToxicStudios Webdesign & Webhosting

Reise nach Brobdingnag Drittes Kapitel 1

Der Verfasser kommt an den Hof. Die Königin kauft ihn von seinem bisherigen Herrn. Er disputiert mit den größten Gelehrten Seiner Majestät. Bei Hofe wird ein Zimmer für den Verfasser eingerichtet. Er erwirbt sich die Gunst der Königin. Er vertritt die Ehre seines Vaterlandes. Er zankt sich mit dem Zwerg der Königin.

Leid und Mühseligkeiten, die ich jeden Tag ertragen mußte, bewirkten eine beträchtliche Verschlechterung meiner Gesundheit. Je mehr Geld mein Herr durch mich erlangte, desto größer wurde seine Habgier. Ich hatte bereits die Rundung meines Bauches verloren und war beinahe zum Skelett geworden. Der Pächter bemerkte dies und vermutete, ich würde in kurzem sterben; er beschloß deshalb, noch so viel Geld wie möglich durch mich zu erwerben. Während er dies überlegte, kam ein Sardral oder Kammerherr auf Befehl des Hofes und befahl, mich sogleich zur Unterhaltung der Königin und ihrer Hofdamen in den Palast zu bringen. Einige von ihnen hatten mich schon gesehen und merkwürdige Dinge von meiner Schönheit, meinem feinen Betragen und meinem gesunden Verstande erzählt. Ihre Majestät war nebst ihrer Umgebung über mein Benehmen entzückt. Ich fiel auf die Knie und wollte den erhabenen Fuß küssen, allein die gnädige Fürstin reichte mir nur ihren kleinen Finger, als ich auf dem Tische stand. Ich umarmte diesen Finger nun mit beiden Armen und legte in höchster Demut seine Spitzen an meine Lippen. Sie richtete an mich mehrere allgemeine Fragen über mein Vaterland und meine Reisen, die ich sehr deutlich und so kurz wie möglich beantwortete. Sie fragte, ob es zu meiner Zufriedenheit geschehe, wenn ich am Hofe bliebe; ich verbeugte mich bis auf das Brett des Tisches und erwiderte demütig: Ich sei der Sklave meines Herrn. Stände ich jedoch zu meiner eigenen Verfügung, so würde es mir zum Stolze gereichen, wenn ich mein Leben dem Dienste Ihrer Majestät widmete. Sie fragte dann meinen Herrn, ob er willens sei, mich zu einem guten Preise zu verkaufen. Da er nun besorgte, ich würde keinen Monat mehr leben, so verlangte er tausend Goldstücke, die sogleich auf Befehl der Königin herbeigeschafft wurden und wovon jedes Stück ungefähr die Dicke von achthundert portugiesischen Dukaten betrug. Vergleicht man die Verhältnisse dieses Weltteils mit dem europäischen und den damit zusammenhängenden Wert des Goldes, so betrug die Summe kaum soviel wie tausend Guineen in England. Hierauf sagte ich der Königin: Da ich jetzt Ihrer Majestät demütiger Sklave und Vasall sei, müsse ich um die Gnade bitten, daß Glumdalclitch, die mich stets mit so viel Sorgfalt und Güte gepflegt habe und dies auch so trefflich verstände, ebenfalls in den königlichen Dienst treten und auch ferner meine Wärterin und Lehrerin bleiben dürfe.

Ihre Majestät gewährte meine Bitte und erlangte ohne Mühe die Zustimmung des Pächters, der sich nicht wenig freute, seiner Tochter eine Stelle bei Hofe verschaffen zu können. Das gute Mädchen aber konnte ihr Entzücken nicht verbergen. Mein Herr entfernte sich hierauf, indem er von mir Abschied nahm, und sagte, er habe mir einen sehr guten Dienst verschafft, worauf ich kein Wort erwiderte, sondern nur eine leichte Verbeugung machte.

Die Königin bemerkte diese Kälte und fragte nach dem Grunde, sobald der Pächter das Zimmer verlassen hatte. Ich war so kühn, Ihrer Majestät zu sagen, meinem bisherigen Herrn sei ich Dank nur deshalb schuldig, weil er einem armen, durch Zufall auf dem Felde gefundenen Geschöpf das Hirn nicht eingeschlagen habe; dieses Verdienst werde aber durch den Gewinn, den er durch mich im halben Königreiche erlangt habe, und durch den hohen Verkaufspreis genugsam aufgewogen. Das Leben, das ich seither geführt, sei so mühselig gewesen, daß sogar ein Tier von zehnfacher Kraft hätte unterliegen müssen. Meine Gesundheit sei durch die ewige Plackerei zur Unterhaltung der Leute untergraben worden; hätte mein Herr nicht geglaubt, mein Leben sei in Gefahr, so würde Ihre Majestät mich nicht zu so wohlfeilem Preise erhalten haben. Da ich aber gegenwärtig unter dem Schütze einer so großen und guten Monarchin, dem Schmuck der Natur, dem Liebling der Welt, dem Entzücken ihrer Untertanen, dem Phönix der Schöpfung, keine schlechte Behandlung mehr befürchte, so hoffe ich auch, die Besorgnis meines vorigen Herrn werde sich als grundlos erweisen; ich fände bereits, wie meine Lebenskraft durch den Einfluß Ihrer hocherhabenen Gegenwart wieder erwache.

Dies war der Hauptinhalt meiner Rede, die ich nur mit Schwierigkeit und öfterem Stocken hersagte. Der letzte Teil war in dem Stile abgefaßt, der diesem Volke eigentümlich ist. Ich hatte nämlich von Glumdalclitch, als sie mich an den Hof brachte, mehrere Phrasen gelernt.

weiter =>

 

 

WebHosting News

Berufsbezogene, fachspezifische Sprachkurse als Einzeltraining oder Firmenseminar für Unternehmen in allen Branchen.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Sowohl der individuelle Einzelunterricht als auch die Firmenkurse unserer Sprachschulen in Dresden und ganz Sachsen können in nahezu allen Fremdsprachen berufsbezogen bzw. fachspezifisch gestaltet werden, um die Lernenden optimal auf die fremdsprachigen Anforderungen ihres Berufs, des Geschäftslebens oder Studiums vorzubereiten. In vielen Fällen wünschen die Kunden unserer Sprachschulen keinen hochspezialisierten Fremdsprachenunterricht, sondern eher allgemeine Sprachkurse für Wirtschaftssprache und Bürokommunikation für die regelmäßige berufliche Anwendung. Anwendungsbereite Fremdsprachenkenntnisse auf den Gebieten der Wirtschafts- und Bürokommunikation bzw. Geschäftskorrespondenz sind für Berufstätige bzw. Selbstständige in den unterschiedlichsten Branchen von großem Nutzen. Sprachkurse für Transport und Logistik, z.B. fachsprachliche Schulungen für Spediteure, Speditionskaufleute, Piloten, Flugbegleiter / Stewardessen, Zugführer, Zugbegleiter und Fernfahrer […]

Read more…

Deutschunterricht an privaten Sprachschulen in Dresden.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Deutschunterricht und Deutschkurse für Ausländer und Migranten bzw. Deutsch als Fremdsprache / DaF, Deutsch als Zweitsprache / DaZ, zur Vermittlung solider, anwendungsbereiter Deutschkenntnisse in Wort und Schrift für den privaten und beruflichen Gebrauch auf allen Kompetenzstufen (A1 bis C2 laut GER). Deutschunterricht für Anfänger zum Erreichen der Kompetenzstufe A1 innerhalb weniger Wochen - Deutschunterricht zur Vorbereitung auf die Grundstufenprüfungen der Europaratsstufen A1 und A2 - Deutschunterricht für die Mittelstufe zum Erreichen der Kompetenzstufen B1 und B2 - Deutschunterricht zur Vorbereitung auf den Sprachtest für die Einbürgerung - Deutschunterricht zur Vorbereitung auf das Zertifikat Deutsch / ZD (Kompetenzstufe B1 / B2) - Deutschunterricht zur Vorbereitung auf die Mittelstufenprüfung ZMP - Deutschunterricht für die Oberstufe zur Vorbereitung auf das Kleine und Große Deutsche Sprachdiplom (Kompetenzstufe C2) - Deutschunterricht zur Vorbereitung auf die Universitätssprachprüfungen DSH (Deutsche Sprache für den Hochschulzugang) sowie den Test DaF für ausländische Studienbewerber - Deutschunterricht zur fachsprachlichen Studienvorbereitung, z.B. Deutschkurse für Wirtschaft (Wirtschaftsdeutsch), Technik, Naturwissenschaften, Medizin, Bauwesen, Architektur, Informatik (IT) - Deutschunterricht für Zuwanderer / Migranten zur Vermittlung von Alltagssprache bzw. Umgangssprache in Wort und Schrift […]

Read more…

Referenzenliste – Firmenkunden unserer Sprachschule.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Neben einem sehr vielfältigen Angebot an Sprachkursen für Privatpersonen in nahezu allen bedeutenden Sprachen organisiert unsere Sprachschule seit 1999 Firmensprachkurse für Unternehmen, Institutionen und Behörden in allen Branchen und Bereichen der Wirtschaft, Technik, Bildung, Wissenschaft und Verwaltung in Form von Gruppenunterricht, Seminaren, Workshops sowie Einzeltraining für Mitarbeiter und Führungskräfte mit speziellen Bedürfnissen. Unsere Sprachschule mit Standorten in Berlin und Dresden ist bzw. war unter anderem für folgende Unternehmen, Institutionen und Behörden tätig, insbesondere im Bereich des berufsbezogenen und fachspezifischen bzw. branchenspezifischen Fremdsprachenunterrichts. Vattenfall Europe Sales GmbH, Deutsche Bahn AG, SG Dynamo Dresden e.V., Deutsche Bank Kredit Service GmbH, Berlin, TLG Immobilien GmbH, Berlin, Siemens AG Dresden, Berlin, Nürnberg, Dekra Akademie GmbH, TÜV SÜD Management Service GmbH, Technische Universität Dresden, Infineon Technologies AG, Stadtentwicklungsgesellschaft Dresden / Sachsen mbH, Dornier MedTech Europe GmbH, MPI für empirische Ästhetik, Frankfurt, Devbliss GmbH, Berlin, Veolia Umweltservice Ost GmbH Co. KG, METABOLO Architekten, Berlin, Sotec GmbH, Berlin, Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt Halle GmbH, PAUL HARTMANN AG, Heidenheim, Miranda Vermögensverwaltung GmbH, Alpha Chemie GmbH, Freital, Germania Petrol GmbH, Berlin, Continental Reifen Deutschland GmbH, Mitteldeutscher Rundfunk (MDR), Sächsische Staatskanzlei, Züblin Spezialbau GmbH, Fraunhofer Institut, Bundeswehr, Berufsförderungswerk Dresden, Ostsächsische Sparkasse Dresden, Sachsenmilch AG Leppersdorf, Glashütter Uhrenbetrieb GmbH, Max-Planck-Institut für Molekulare Zellbiologie und Genetik Dresden, Sandvic Tooling Deutschland GmbH, Von ARDENNE Anlagentechnik GmbH Dresden, VEM Sachsenwerk GmbH, Dresden, NOVALED AG Dresden, Feldschlößchen GmbH Hamburg, Universitätsklinikum Dresden […]

Read more…

Sprachkurse für Wirtschaft, internationale Geschäftskontakte und Bürokommunikation.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

In vielen Fällen wünschen die Kunden unserer Sprachschulen keinen hochspezialisierten Fremdsprachenunterricht, sondern eher allgemeine Kurse für Wirtschaftssprache und Bürokommunikation für die regelmäßige berufliche Anwendung. Fremdsprachenkenntnisse auf den Gebieten der Wirtschafts- und Bürokommunikation sind für Berufstätige bzw. Selbstständige in den unterschiedlichsten Branchen von großem Nutzen. Fremdsprachenunterricht für die IT-Branche (Information Technology / Informatik), Telekommunikation und Nachrichtentechnik, z.B. spezialisiertes Sprachtraining für IT-Fachleute, Programmierer, Netzwerktechniker, Computerhändler, Softwareentwickler und Hardwarespezialisten. Sprachkurse für Ökologie, Umweltschutz, Umwelttechnik und Biotechnologien. Auffrischung und ggf. Erweiterung der allgemeinsprachlichen Kenntnisse (Grammatikkenntnisse, Vokabelwissen, Redewendungen etc.) […]

Read more…

Grundkurse, Anfängerkurse, Einsteigerkurse, und Aufbaukurse, Mittelstufenkurse an unserer Sprachschulen.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Grundkurse geben eine Einführung in die jeweilige Fremdsprache und vermitteln eine solide Basis für einfache Alltagskommunikation, z.B. zur Vorbereitung auf Urlaubsreisen, vielfältige Alltagssituationen und touristische Auslandsaufenthalte. Grundkurse sind für Anfänger und Lernende mit sehr geringen bzw. verschütteten, nicht mehr anwendungsbereiten Vorkenntnissen geeignet. In den Grundkursen unserer Sprachschulen erfolgt die Sprachvermittlung in Wort und Schrift, wobei besonderer Wert auf die mündliche Kommunikation, d.h. die Entwicklung der Fertigkeiten im freien Sprechen und verstehenden Hören, gelegt wird. Auch der selbstständige und effektive Umgang mit Nachschlagewerken in der jeweiligen Fremdsprache, z.B. Wörterbüchern, Grammatiken und Sprachführern, wird in unseren Grundkursen systematisch trainiert. […]

Read more…

Aber, ach, du .

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

allmächtiger Herr im Himmel, was wird die Schwester sagen! Was wird sie sagen? Er muß ja gekommen sein, – du mußt ihn verfehlt haben! Er sprang ans Fenster und starrte angestrengt hinaus, dem Zimmer den Rücken kehrend, und das war's, was sie wollte. Flink bückte sie sich nach mir und faßte mich am Rockkragen; ich kroch hinter dem Bett hervor und wie sich der alte Herr wieder umdrehte, stand sie strahlend und leuchtend und glühend da, wie eine ganze Feuersbrunst, und ich daneben, erbärmlich wie ein begossener Pudel mit hängenden Ohren und hängendem Schwanze. Mir brach der Angstschweiß aus allen Poren. […]

Read more…

Marketing News
x