Webdesign Webhosting Domains CMS

ToxicStudios Internetagentur

Kleinanzeigen Anzeigen Lernen Lehren Fahren Lesen Sprachen Lernen

19.03.2010 - ToxicStudios Webdesign & Webhosting

Reise nach Liliput - Drittes Kapitel 3

Vorstellungen und Bittschriften

Ich hatte so viele Vorstellungen und Bittschriften über die Wiedererlangung meiner Freiheit eingesandt, daß Seine Majestät die Sache  zuerst in seinem Kabinett und dann in dem versammelten Staatsrate zur Sprache brachte. Dort fand durchaus kein Widerstand statt, nur von Skyresh Bolgolam, der mein Todfeind zu sein beliebte, ohne daß ich ihm die geringste Veranlassung dazu gegeben hatte. Allein der ganze Staatsrat stimmte gegen ihn, und der Kaiser gab die Bestätigung. Dieser Minister war Galbet oder Admiral des Reiches; er besaß das Zutrauen seines Herrn in hohem Grade und war auch sehr gewandt in den Staatsgeschäften, allein von mürrischem und saurem Gemüt. Zuletzt wurde er aber überredet, nachzugeben; es wurde jedoch nur unter der Bedingung durchgesetzt, daß er die Artikel und Bedingungen, unter denen ich meine Freiheit erhalten sollte, aufsetzen dürfe. Der Skyresh Bolgolam brachte mir die Artikel in Person; er war von seinen Untersekretären begleitet. Nachdem diese mir vorgelesen worden waren, wurde mir ein Eid über die Befolgung abverlangt; zuerst nach der Sitte meines Vaterlandes und nachher in der Art, die von ihren Gesetzen vorgeschrieben war, die darin bestand, daß ich meinen rechten Fuß mit der linken Hand packen und den Mittelfinger der rechten Hand über die Stirn und den Daumen an das rechte Ohr legen mußte. Vielleicht aber ist der Leser neugierig, von dem besonderen Stil und der Ausdrucksweise dieses Volkes einen Begriff zu bekommen und zugleich auch die Artikel kennenzulernen, nach denen ich meine Freiheit erhielt. Deshalb habe ich die ganze Urkunde Wort für Wort, soweit es mir möglich war, abgeschrieben und nehme mir die Freiheit, sie dem Publikum darzubieten.

Golbasto Momaren Eulamé Gurdilo Shefin Mully Ully Gué der Allergroßmächtigste Kaiser von Liliput, Entzücken und Freude der Welt, dessen Reich sich 5000 Blustrugs weithin ausdehnt (im ganzen ungefähr sechs Stunden), bis an den Rand des Erdreichs; Monarch aller Monarchen, größer an an Wuchs als die Söhne der Menschen; dessen Füße den Mittelpunkt der Erde drücken und dessen Haupt sich bis zur Sonne erhebt; auf dessen Wink Wink die Fürsten der Erde mit den Knien zittern; süß wie der Frühling, voll Behaglichkeit wie der Sommer, fruchtbar wie der Herbst, furchtbar wie der Winter. Seine Hocherhabene Majestät stellt dem in unsern himmlischen Provinzen kürzlich angelangten Bergmenschen folgende Bedingungen, deren Artikel er mit feierlichem Eide beschwören muß.

1. Der Bergmensch soll unser Reich nicht ohne besondere, mit unserem Reichssiegel versehene Erlaubnis verlassen dürfen.

2. Er soll ohne besonderen Befehl unsere Hauptstadt nicht zu betreten wagen; alsdann soll den Einwohnern zwei Stunden vorher eine Warnung verkündet werden, damit sie ihre Häuser nicht verlassen.

3. Der besagte Bergmensch soll seine Spaziergänge auf unsere hauptsächlichsten Heerstraßen beschränken und auf Wiesen oder Kornfeldern sich weder niederlegen noch auf diesen umherwandeln.

4. Wenn er auf besagten Heerstraßen spazierengeht, soll er mit der äußersten Sorgfalt sich in acht nehmen, nicht auf die Leiber unserer geliebten Untertanen, ihre Pferde oder Wagen zu treten; er soll auch keinen unserer Untertanen ohne besondere Erlaubnis auf die Hand nehmen.


5. Wenn die außerordentliche Abfertigung eines Kuriers erforderlich ist, so soll der Bergmensch den Kurier sowie dessen Pferd sechs sechs Tagereisen in seiner Tasche tragen, und zwar einmal monatlich; ferner soll er den besagten Kurier, im Fall dies erforderlich ist, in unsere kaiserliche Gegenwart wohlbehalten zurückbringen.

6. Er soll unser Verbündeter gegen unsern Feind auf der Insel Blenfuscu sein und alles aufwenden, um dessen Flotte zu zerstören, die jetzt einen Angriff auf unsere Besitzungen vorbereitet.

7. Besagter Bergmensch soll nach Zeit und Muße unsere Arbeiter unterstützen, gewisse große Steine aufheben, die für die Mauern unseres Parks und andere königliche Gebäude verwendet werden sollen.

8. Besagter Bergmensch soll in der Zeit von zwei Monaten eine genaue Übersicht des Umfangs unserer Kaiserreiche einliefern, indem er seine Schritte im Umkreis der Küste berechnet.

9. und letztens. Der besagte Bergmensch, nachdem er die Beobachtung dieser Artikel feierlichst beschworen hat, soll eine tägliche Ration von Speise und Trank, die zur Ernährung von 1824 unserer Untertanen genügend ist, sowie freien Zutritt zu unserer Person und andere Beweise unserer Gunst erhalten.

Ich beschwor und unterzeichnete alle diese diese Artikel mit großer Freude und Zufriedenheit, obgleich einige davon nicht so ehrenvoll waren, wie ich hätte wünschen können; dies war aber ausschließlich durch die Bosheit des Großadmirals Skyresh Bolgolam bewirkt. Meine Ketten wurden mir sogleich abgenommen, und ich erhielt die vollkommenste Freiheit. Der Kaiser selbst erwies mir die Ehre, bei der Zeremonie gegenwärtig zu zu sein. Ich gab ihm meine Dankbarkeit dadurch zu erkennen, daß ich mich ihm zu Füßen warf, allein er befahl mir aufzustehen und fügte nach manchem gnädigen Ausdruck, Ausdruck, den ich, aus Furcht, eitel zu erscheinen, hier nicht wiederholen will, noch ferner hinzu: Er hoffe, ich würde mich als ein nützlicher Diener erweisen und alle die Gunstbezeigungen verdienen, die er mir schon gegeben habe oder in Zukunft noch erweisen werde.

Der Leser habe die Güte zu bemerken, daß der der Kaiser in dem letzten Artikel der Urkunde, nach der ich meine Freiheit erlangte, mir so viel Speise und Trank bewilligte, bewilligte, wie für 1824 Liliputaner genügen würden. Einige Zeit nachher fragte ich einen meiner Freunde bei Hofe, wie man gerade auf diese bestimmte Zahl gekommen sei, und erhielt zur Antwort: Die Mathematiker hätten die Größe meines Körpers mit einem Quadranten aufgenommen, und da sie nun berechneten, daß diese die ihrige im Verhältnis Verhältnis von 12 zu 1 übertraf, zogen sie aus der Ähnlichkeit unserer Körper den Schluß, daß der meinige wenigstens 1824 der ihrigen enthalten müsse und deshalb ebensoviel Nahrung erfordere wie jene Zahl Liliputaner. Hierdurch kann sich der Leser einen Begriff von der Klugheit dieses Volkes und von der verständigen und genauen Ökonomie eines so großen Fürsten verschaffen.

Quelle:
Jonathan Swift
Gullivers Reisen zu mehreren Völkern der Welt
Erstdruck London 1726 - Übersetzung von Franz Kottenkamp
www.zeno.org Zenodot Verlagsgesellschaft mbH

 

WebHosting News

Firmensprachkurse für Unternehmen, Institutionen und Behörden in allen Branchen und Bereichen der Wirtschaft.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Referenzenliste von einigen Firmenkunden unserer Sprachschule: Landespolizeidirektion Zentrale Dienste Sachsen, Krankenhaus Dresden Friedrichstadt, Vodafone D2 GmbH, Mitteldeutscher Rundfunk (MDR), Sächsische Staatskanzlei, Züblin Spezialbau GmbH, Fraunhofer Institut, Bundeswehr, Berufsförderungswerk Dresden, Ostsächsische Sparkasse Dresden, Sachsenmilch AG Leppersdorf, Glashütter Uhrenbetrieb GmbH, O-I GLASSPACK GmbH & Co KG, ESMT GmbH, Berlin, MEDA Pharma GmbH & Co KG, Bad Homburg, Photronics MZD GmbH, Lobbe Industrieservice GmbH & Co KG, Bestseller Retail Deutschland GmbH, Hamburg, Steuerberater Dr. D. Eschler und E. Wetzig, Dresden, Miwoag – Mietwohnungsagentur, Dresden, Sprache & Wirtschaft, Institut für Fremdsprachen GmbH, Leipzig, WSB Invest GmbH, PINO Transfer GmbH ... […]

Read more…

Individuelle, qualifizierte Nachhilfe im Einzelunterricht (ab 15,00 € pro Schulstunde = 45 Minuten).

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Effektive, individuelle Nachhilfe in Berlin-Charlottenburg und Berlin-Mitte für bessere Leistungen in der Schule, bei der Ausbildung, beim Studium und im Beruf: Englisch, Mathematik, Deutsch und anderen Sprachen und Unterrichtsfächern, z.B. Physik-Nachhilfe, Chemie-Nachhilfe, Biologie-Nachhilfe, Geografie-Nachhilfe, für alle Klassenstufen und Schularten bei kompetenten Nachhilfe-Lehrern, Nachhilfe zur effektiven Wiederholung und Systematisierung des behandelten Unterrichtssstoffs und zum Schließen von Wissenslücken, individuelle Förderung leistungsstarker und interessierter Schüler in allen Fächern durch zusätzlichen, außerschulischen Einzelunterricht in nahezu allen Unterrichtsfächern (Talente- und Begabtenförderung), sprachliche Vorbereitung auf Bewerbungsgespräche oder Auslandsstudium in Englisch, Französisch, Spanisch, Russisch und fast allen anderen Fremdsprachen, Nachbereitung und Vertiefung der aktuellen Unterrichsthemen, Nachhilfe zur Vorbereitung auf schriftliche und mündliche Leistungskontrollen und Klassenarbeiten, Nachhilfeunterricht mit flexibler Terminplanung und freier Zeiteinteilung für den Schüler, auch am Wochenende und in den Ferien, Motivation der Schüler und Vermittlung von Lerntechniken. […]

Read more…

Unsere private Sprachschule in Berlin-Charlottenburg und Berlin-Mitte organisiert:.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Individuelle Italienischkurse als Einzelunterricht (ab 15,00 ‚€ / Schulstunde = 45 Minuten) mit freier Zeiteinteilung für den Teilnehmer und flexiblen Inhalten - Italienisch-Grundkurse (Stufe A1 bis A2) - Italienisch-Aufbaukurse (Stufe B1 bis B2) - Italienisch-Fortgeschrittenenkurse (Stufe C1 bis C2) - Wiederholungskurse und Auffrischungskurse - Touristen-Sprachkurse - Italienisch-Seniorenkurse - Italienischunterricht für Kinder und Jugendliche. Berufsbezogene bzw. fachspezifische Italienischkurse, u.a. Italienischunterricht für Wirtschaft (Wirtschaftsitalienisch), Geschäftskontakte, Finanzen, Bankwesen, Technik, IT-Branche, Naturwissenschaften, Politik, Kultur, Gastronomie, Hotellerie, Bauwesen, Architektur und Medizin. Italienischkurse zur Prüfungsvorbereitung auf alle Italienisch-Sprachprüfungen, u.a. TELC und CILS. […]

Read more…

Effective German lessons and German courses for foreigners at Berlin language school for individual learners and companies.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Our Berlin language school organises: private tuition in German, if required in the learners´ home or office, individual German courses / German lessons for beginners / elementary courses, preparation of German pupils and students for German exams, such as O-level or A-level, individual German courses / German lessons for pre-intermediate and intermediate learners, German lessons dealing with German spelling and grammar, specialised German courses and German lessons, such as Business German, technical German, German for sciences, medicine, IT ... extracurricular German lessons for German pupils and students who are interested in improving their German writing or speaking skills, individual and very effective preparation for German language tests, such as DSH-examination for foreign students who want to study in Germany, German lessons for everyday life for foreigners living in Germany, German lessons / German courses for DAAD-students studying at a German university or college […]

Read more…

Wichtige Bemerkungen zu den Gebühren für die Einzelnachhilfe:.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Für Schüler ab der Klassenstufe 11, Fachoberschüler, Berufsschüler, Studenten, Umschüler etc. gelten für die Einzelnachhilfe die regulären Unterrichtsgebühren unseres Lern- und Sprachstudios, die zwischen 12,50 € bis 17,50 € pro Unterrichtseinheit (45 Minuten) betragen und abhängig sind von der vereinbarten Gesamtstundenzahl (je mehr Unterrichtseinheiten, desto günstiger der Stundenpreis). Bei Hausbesuchen im Umland Dresdens, z.B. Coswig, Meißen, Pirna, Freital, Dippoldiswalde, Bannewitz ..., wird eine Anfahrtspauschale für die Lehrkraft in Rechnung gestellt, die von der Fahrtstrecke und dem tatsächlichen Zeitaufwand abhängig ist (meist zwischen 10,-- € und 15,-- € pro Anfahrt). Die Gebühren für den Nachhilfeunterricht und die Prüfungsvorbereitung können auch in Form von mehreren Raten bezahlt werden, so dass die monatliche finanzielle Belastung gering ist, z.B. 4 Teilbeträge über mehrere Monate verteilt. […]

Read more…

Referenzenliste – Firmenkunden unserer Sprachschule, u.a. für Deutschkurse für Ausländer und Migranten.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Firmensprachkurse für Unternehmen, Institutionen und Behörden in allen Branchen und Bereichen der Wirtschaft, Technik, Bildung, Wissenschaft und Verwaltung in Form von Gruppenunterricht, Seminaren, Workshops sowie Einzeltraining für Mitarbeiter mit speziellen Bedürfnissen: Alogis AG Berlin, YIT Germany GmbH, Amitech Germany GmbH, DB Mobility Logistics AG, Dachdeckermeister Claus Dittrich GmbH und Co. KG, Photronics MZD GmbH, Lobbe Industrieservice GmbH und Co KG, Bestseller Retail Deutschland GmbH, Hamburg, Steuerberater Dr. D. Eschler und E. Wetzig, WSB Neue Energien GmbH, Plastic Logic GmbH Dresden, Recon Metal GmbH Dresden, Dresdner Gardinen- und Spitzenmanufaktur GmbH und Co. KG, Marcolini Praxisklinik Dresden, Miwoag – Mietwohnungsagentur, Dresden, Sprache und Wirtschaft, Institut für Fremdsprachen GmbH, Leipzig, WSB Invest GmbH... […]

Read more…

Kein Glück mit Floß an Insel - mit Laterne ins kalte Wasser.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Jetzt flogen ein paar junge Vögel daher, immer einige Meter weit auf einmal, und ließen sich dann nieder. Sagt Jim, das sei ein Zeichen von Regen, wenigstens bei jungen Hühnern sei es eines, sagt' er, so werd's wohl auch so bei andern jungen Vögeln sein. Ich wollte mir ein paar fangen, Jim aber hielt mich zurück, das bedeute Tod, sagt' er. Sein Vater sei einmal sehr krank gewesen, sagt' er und einer von ihnen habe einen Vogel gefangen und die alte Großmutter habe gleich gesagt, nun werd' der Vater sterben und richtig, so sei's gewesen, er sei gestorben, aber freilich erst etwas später. Nur in der Mitte hatte man einen Durchgang gelassen. Früher war hier die Verkaufsstelle gewesen, bis sich die zum Vornehmtun geneigte Frau Hradscheck das Herumtrampeln auf ihrem Flur verbeten und auf Durchbruch einer richtigen Ladentür, also von der Straße her, gedrungen hatte. Säcke, Zitronen- und Apfelsinenkisten standen hier an der einen Wand entlang, während an der andern übereinandergeschichtete Fässer lagen, Ölfässer, deren stattliche Reihe nur durch eine zum Keller hinunterführende Falltür unterbrnochen war. Ein sorglich vorgelegter Keil hielt nach rechts und links hin die Fässer in Ordnung, so daß die untere Reihe durch den Druck der obenaufliegenden nicht ins Rollen kommen konnte. An dem Vorflur lag nach rechts hin das Wohnzimmer, zu dem eine Stufe hinaufführte, nach links hin aber der Laden, in den man durch ein großes, fast die halbe Wand einnehmendes Schiebefenster hineinsehen konnte. Seitdem zeigte dieser Vorflur eine gewisse Herrschaftlichkeit, während der nach dem Garten hinausführende Hinterflur ganz dem Geschäft gehörte. Die gotische Kirche steht zentral am Stephansplatz (U/U-Haltestelle) und ist ein Besuchermagnet. Der erste Tag startet mit einem wunderbaren Panorama über die Stadt. Zuvor müssen jedoch Treppenstufen bewältigt werden. In der Türmerstube des fast Meter hohen Südturms angekommen, wird der Aufstieg mit einem traumhaften Ausblick belohnt. Der Turm ist laut Kirchenmeisteramt täglich von bis Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet ,Euro pro Erwachsenen. Weitere zentral gelegene Kirchen sind Maria am Gestade, Peterskirche, Ruprechtskirche oder Jesuitenkirche. […]

Read more…

Effektive, einzigartige Sprachkurse an privater Sprachschule in Berlin-Wedding, bei Den Nutzern zuhause beziehungsweise in der Firma.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Sprachkurse mit folgenden Schwerpunkten: Alltagskommunikation ("small talk") - freies Unterhalten - Meinungsäußerungen - Debattieren und Konferieren - Vertreten der eigenen Blickwinkel wie Überreden des Gesprächspartners in der Sprache - Verhandlungssprache - verstehendes Hören - fremdsprachige Bd. - Zu Papier bringen von Textlich erfassen zu unterschiedlichen Fragestellungen - Grammatiktraining vermittelst praxisnaher Beispielsätze wie realer Situationen - systematisches Vokabeltraining zu verschiedenen Themen - Agentur von Lese- und Übersetzungstechniken - Reaktivierung wie auch Auffrischung vorhandener Sprachkenntnisse - Synthese vielfältiger Redewendungen der Gruppensprache (idiomatic phrases) - fachsprachliche bzw. berufsbezogene Sprachkurse, z.B. für Branche, Speisewirtschaft, Methode, Forschung, Naturwissenschaften, Therapeutikum sowie Ingenieurwesen (IT) - sprachliche Zubereitung auf berufliche Ereignisse, wie Dienstreisen, Auslandsaufenthalte, Berufstätigkeit oder Arbeitssuche auswärtig, Tagungen, Kongresse, Registrieren. […]

Read more…

Marketing News
x